Bach-Blüten

Termine voraussichtlich Frühjahr 2019

Jolande Gorny

Preis Externe: € 240, Preis Interne: € 230, Preis BDH: € 220
Bestandteil der Plus-Ausbildung

Bachblüten

Die Bach-Blüten wurden in den 30er Jahren von dem britischen Arzt Edward Bach (1886–1936) beschrieben und nach ihm benannt.
Laut Bachs zentraler These beruhe jede körperliche Krankheit auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung. Die Ursache dieser Störung sah er in einem Konflikt zwischen der unsterblichen Seele und der Persönlichkeit, und eine Heilung könne nur durch eine Harmonisierung auf dieser geistig-seelischen Ebene bewirkt werden. Bach beschrieb zunächst neunzehn Gemütszustände, erweiterte das Repertoire dann aber auf „38 disharmonische Seelenzustände der menschlichen Natur“. Diesen ordnete er Blüten und Pflanzenteile zu, die er in Wasser legte oder kochte und die so ihre „Schwingungen“ an das Wasser übertragen sollten. Analog der homöopathischen Vorschriften, Bach hatte Homöopathie erlernt bezeichnete er und seine Anhänger diese Pflanzenauszüge gerne auch als „Urtinkturen“. Daraus werden, ähnlich wie in der Homöopathie, anschließend durch starke Verdünnung die sogenannten Blütenessenzen hergestellt.
Bachblüten sind aber weder Homöopathika, noch nach deutschem Recht Arzneimittel, Es sind Nahrungs- oder Nahrungsergänzungsmittel. Somit ist der Einsatz der Bachblüten eine Ernährungstherapie mit Hilfe der Bachblüten.

Seminarinhalte:

  • Geschichte der Bach-Blüten
  • Vorstellung der 38 Bach-Blüten
  • Selbsterfahrung

Bitte informieren Sie mich über neue Termine

Bitte beachten Sie die AGB

Informationen

Team_Jolande

Kontakt

Wir beraten Sie gerne persönlich unter:

Tel. 02 08 – 2 40 37

info@heilpraktikerschule-gorny.de

Staatlich anerkannte Einrichtung

nach dem Weiterbildungsförderungsgesetz Mecklenburg-Vorpommmern

Stempel BDH

Zertifizierte Verbandsschule des BDH

Beantragen Sie den Bildungscheck

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.